Wie Ungarischer Andorn bei Hepatitis-C helfen kann

Eine Hepatitis C Infektion wird meistens erst sehr spät bemerkt, denn die Symptome sind diffus, ähneln denen bei einer beginnenden Grippe. Infizierte fühlen sich nicht wirklich krank, gehen nicht sofort zum Arzt und Hepatitis C nimmt dann oft einen chronischen Verlauf und macht im Spätstadium auch oft eine Lebertransplantation erforderlich. Doch weil das Virus noch im Körper ist, greift er nach der Transplantation die neue Leber erneut an und zerstört das transplantierte Organ noch schneller als die alte Leber. Wissenschaftler haben nun entdeckt, dass ein Pflanzenstoff die transplantierte Leber vor dem Hepatitis C Virus schützen könnte.

Infos dazu bei http://www.gesundheitundwissenschaft.com: Gegen den Hepatitis-C-Virus ist ein Kraut gewachsen.

Advertisements