Kochtechnik beeinflusst die Darmflora ~ Gesundheit & Wissenschaft

Rohe oder gekochte Nahrungsmittel wirken unterschiedlich auf unsere Darmflora und damit auf unsere Gesundheit.

Quelle: Kochtechnik beeinflusst die Darmflora ~ Gesundheit & Wissenschaft

Wasserkefir: Der prickelnd erfrischende Gesundheitsdrink ~ Gesundheit & Wissenschaft

Wasser- statt Milchkefir: Erfrischend, gesund, prickelnd und vegan. Für einen gesunden Darm und ein starkes Immunsystem.

Quelle: Wasserkefir: Der prickelnd erfrischende Gesundheitsdrink ~ Gesundheit & Wissenschaft

Datteln fördern eine gesunde Darmflora ~ Gesundheit & Wissenschaft

Wer seinem Darm etwas Gutes tun will, sollte häufiger Datteln essen. Die süßen Früchte sorgen für eine Zunahme der gesunden Darmbakterien.

Quelle: Datteln fördern eine gesunde Darmflora ~ Gesundheit & Wissenschaft

Champions: Gut für Blutzuckerspiegel und Darmflora ~ Gesundheit & Wissenschaft

Der ganz normale Champignon passt nicht nur zu vielen Gerichten, sondern ist ganz besonders günstig für den Blutzucker und die Darmflora.

Quelle: Champions: Gut für Blutzuckerspiegel und Darmflora ~ Gesundheit & Wissenschaft

Schwarzer Tee: gut für Gefäße, Blutzucker, Blutdruck und Darmflora ~ Gesundheit & Wissenschaft

Schwarzer Tee ist aromatisch, überall erhältlich und ein sehr gesundes Getränk.

Quelle: Schwarzer Tee: gut für Gefäße, Blutzucker, Blutdruck und Darmflora ~ Gesundheit & Wissenschaft

Äpfel hemmen Darmkrebs und fördern den Fettstoffwechsel ~ Gesundheit & Wissenschaft

Superfood muss nicht immer exotisch sein: Ein normaler Apfel beugt Krebs vor und senkt das Cholesterin!

Quelle: Äpfel hemmen Darmkrebs und fördern den Fettstoffwechsel ~ Gesundheit & Wissenschaft

Sucralose: Kein gesunder Zuckerersatz ~ Gesundheit & Wissenschaft

Sucralose und andere künstliche Süßstoffe sind nicht immer eine gesündere Alternative zu Zucker. Sucralose ist nicht nur schlecht für den Darm, sondern soll auch Krebs fördern.

Quelle: Sucralose: Kein gesunder Zuckerersatz ~ Gesundheit & Wissenschaft